OKT–DEZ

So 15. \ Mo 16. \ Mi 18.

SONGS FROM THE SECOND FLOOR


Statische Kamera, absurd-skurrile Szenen, kaum Dialoge –jenseits gängiger Spielfilmkonventionen setzt der Schwede Roy Andersson zur Jahrtausendwende den Auftakt zu seiner Trilogie über Dasein und Natur des Menschen.

Details

So 5. \ Mo 6. \ Mi 8.

YOU, THE LIVING


Weniger metaphorisch als sein erster Film, dafür lustiger - und fast schon frivol gelingt dem Schweden mit YOU, THE LIVING eine burleske Komödie über die Unwägbarkeiten des menschlichen Daseins. 

Details

So 3. \ Mo 4. \ Mi 6.

A PIGEON SAT ON A BRANCH REFLECTING ON EXISTENCE


Roy Andersson krönt seine Trilogie über das menschliche Wesen mit einem großartigen Werk, welches trotz der vielen, scheinbar unabhängigen Szenen eine latente Spannung aufbaut, die einen bis zum Schluss fesselt.

Details